Die Schweine

Unsere Schweine sind robuste, an das Freiland angepasste Kreuzungstiere der Rassen Duroc und Sattelschwein. Wir halten etwa 15 Muttersauen und einen Eber auf wechselnden Koppeln. So haben die Tiere immer eine frische Weide zur Verfügung. Jede Sau hat ca. 500 qm Platz hat. Die Sauen werden in festen Gruppen aus 3–6 Tieren gehalten und bekommen zwei Mal im Jahr Ferkel, die zum Teil an kleine Bio-Mastbetriebe in der Region verkauft werden. Die Tiere sind das ganze Jahr über draußen und haben Hütten mit reichlich Stroh zum Schutz gegen die Witterung.

Die Weide

Auf ca. 30 ha Ackerfläche haben unsere Freilandschweine viel Platz zum wühlen und buddeln. Wenn eine Fläche von den Tieren abgegrast ist, wird diese bearbeitet und anschließend wieder mit neuen Futterpflanzen oder Getreide bestellt, so dass ein regelmässiger Wechsel aus Schweineweide und Ackerbau entsteht.

Das Futter

Das Futter wird zum größten Teil vom Biohof SteinReich aus der Region produziert und ist öko-zertifi ziertes Mischfutter. Neben dem selbsterzeugtem Getreideschrot nehmen die Tiere große Mengen Gras, Kräuter und Wurzeln zu sich.

Das Fleisch

Rassebedingt, durch viel Bewegung und reichlich Grünfutter, ist das Fleisch von hervorragender Qualität und Geschmack. Die Tiere werden in einer handwerklich arbeitenden Metzgerei zu leckeren Fleischerzeugnissen verarbeitet. Ausgesuchte Ferkel werden bis zu einem Gewicht von 50kg gefüttert und stehen dann in der  Backschweintenne Gömnigk als Backschwein zur Verfügung oder werden weiter gemästet und zu Wurst verarbeitetet.

In der Scheune der Backschweintenne Gömnigk findet ihr auch unseren Hofladen mit Produkten vom Weideschwein.

Kommt gern mal vorbei!